Gestaltarbeit im privaten und öffentlichen Raum

Hintergrund

Wir beraten Menschen im privaten und öffentlichen Raum. Dabei sind wir unserem ideellen Hintergrund, dem humanistischen Menschenbild verpflichtet. einem Menschenbild, das den Menschen als reinen Selbstzweck sieht und nicht im Dienste irgendwelcher Idelogien, Systeme und Normen. 

Unser Beratungsansaztz gründet auf der Gestaltpsychologie. Gestaltpsychologie ist die Wissenschaft, welche die Grundlagen für die Konzepte zur Unternehmens- und Organisationskultur liefert und als erste die Dynamik von Gruppenprozessen im Sozialen, wie in Unternehmen erforscht hat.

"Das Ganze (die Gestalt) ist mehr als die Summe seiner Teile". Dies ist ein wichtiges Gesetz der Gestaltpsychologie. Damit ist gemeint, dass sich die Wirkung einer Symphonie nicht aus ihren Bestandteilen, den Noten erklären lässt. Genauso wenig kann das Funktionieren von Organisationen aus ihren Bestandteilen heraus erklärt werden. Es ist aber möglich die Teile einer Organisation aus dem Ganzen heraus zu verstehen.

Dieses Ganze selbst und seine Funktionszusammenhänge werden am deutlichsten in Veränderungsprozessen sichtbar. »Eine Organisation kann man erst dann verstehen, wenn man beginnt Sie zu verändern« Dieser Satz stammt von Kurt Lewin, einem der Begründer der Gestaltpsychologie. Lewins Perspektive auf Gesamtqualitäten des Gruppengeschehens, die er mit Begriffen wie „Landschaft“, „Klima“ und „Atmosphäre“ beschrieb wurde zu einem entscheidenden Anstoß für die Entwicklung der Organisationspsychologie und die Erforschung von Organisationskulturen.

Es ist dies eine Perspektive, die qualitative Aspekte in den Vordergrund rückt und zu einem eigenständigen Beratungsansatz führt dessen Kernelement die prozessorientierte Beratung ist.